Euroweb Stiftung: Mit neuen Projekten Gutes tun

Euroweb Stiftung mit neuen Projekten

Die Euroweb Stiftung startet ihre neuen Hilfsprojekte: Die Stiftung hilft gemeinnützigen Organisationen im Bereich Kinder, Jugend, Bildung und Kultur, sich mit professionellen Websites im Internet zu präsentieren. Erste Stiftungsprojekte dieser Art sind die Unterstützung von Sabaki, einem Projekt gegen Kindergewalt, und Kin-Top, einem Förderzentrum zur Integration ausländischer Bürger.

Zuletzt hat Achim Schütz, Pressesprecher der Euroweb Stiftung, beiden Organisationen einen Besuch abgestattet. Dabei ging es für ihn darum, die Arbeit der Vereine kennenzulernen und Nähe zu den Organisationen zu demonstrieren. Die Botschaft: Die Euroweb Stiftung ist nah dran an den Projekten, die Stiftung kümmert sich.„Beide Termine waren sehr spannend: Bei Sabaki ging es um Kinder, die vor Gewalt und sexuellem Missbrauch geschützt werden sollen. Besucht habe ich eine Schulung in einer Grundschule südlich von Erfurt. Bei Kin-Top in Düsseldorf habe ich erfahren, was es für Ausländer heißt, in Deutschland, in unserer Kultur und unserer Gesellschaft Fuß zu fassen“, so Achim Schütz.

Olympiasiegerin Stephanie Beckert als Projektpatin

Die neue Website von Sabaki ist bereits online! Offizieller Presse- und Übergabetermin ist der 14. Mai in Erfurt– mit Euroweb-Chef Christoph Preuß und Prominenz aus Politik und Sport. Die Euroweb Stiftung freut sich, Marion Walsmann, Chefin der Thüringer Staatskanzlei, beim Pressetermin zu begrüßen. Außerdem tritt dort auch Eisschnellläuferin Stephanie Beckert auf: Die Euroweb Sportförderung unterstützt die Erfurterin als New Media Partner und bedankt sich, dass die Sportlerin als Botschafterin der Euroweb Stiftung und Patin des Projekts Sabaki fungiert.

Die neue Kin-Top-Website soll am 28. Mai im Rahmen eines Pressetermins in Düsseldorf offiziell überreicht werden.

Für das zweite Halbjahr 2013 sind weitere Projekte dieser Art geplant. Die Euroweb Stiftung ist somit lebendiger und aktiver denn je, oder kürzer: Sie tut weiterhin viel Gutes!