„Share a Chair“: 110 Stühle für Krankenpflegeschule in Uganda

Christoph Preuß (rechts), Vorstand der Euroweb Stiftung, übergibt symbolisch einen Stuhl an Carl-Wilhelm Bienefeld, 1. Vorsitzender LEBENSzeichen Afrika e.V. Der Stuhl ist Symbol für 110 Stühle für eine Schule in Uganda. Im Hintergrund Schüler des Max-Planck-Gymnasiums Düsseldorf, die Geld für die Stühle gesammelt haben.

Das ist ein kleiner Beitrag, aber eine große Geste: Die Düsseldorfer Euroweb Stiftung hat mit ihrem Projekt „Klick nicht weg!“ 2.750 Euro gesammelt und finanziert damit den Kauf von 110 Stühlen für eine Krankenpflegeschule in Uganda. Das Geld geht an den Düsseldorfer Verein LEBENSzeichenAfrika e.V., der für ein besseres Leben der Menschen in Afrika kämpft.

Über Wochen hatte die Euroweb Stiftung über ihre Website „Klick nicht weg“ Menschen dazu aufgerufen, Geld für die Anschaffung der Stühle zu spenden. Den Betrag, der dabei zusammenkam, hat die Stiftung schlussendlich mehr als verdoppelt. Tatkräftig unterstützt wurde die Stiftung von Schülern des Max-Planck-Gymnasiums in Düsseldorf. Sie waren von Tür zu Tür gelaufen, um Geld zu sammeln, und konnten damit ihren Teil zur Spendensumme beitragen.

Hilfsprojekte sind auf Spenden angewiesen

Die Krankenpflegeschule in Mbale, im Nordosten Ugandas, ist derzeit im Bau. Für die neuen Klassenzimmer fehlen noch dringend 110 Stühle. Sie sollen in Mbale von einem örtlichen Schreiner hergestellt werden. „Ohne die tatkräftige finanzielle Unterstützung von engagierten Partnern wie der Euroweb Stiftung könnten wir solche Hilfsprojekte gar nicht realisieren“, erklärt Carl-Wilhelm Bienefeld, 1. Vorsitzender des Vereins LEBENSzeichen Afrika und Religionslehrer am Max-Planck-Gymnasium. „Die Krankenpflegeschule in Mbale ist ein wesentlicher Beitrag zur medizinisch-pflegerischen Versorgung hilfsbedürftiger und kranker Menschen in Uganda. Wir danken den Spendern, den Schülern und der Euroweb Stiftung von Herzen für ihren Einsatz für die gute Sache“, so der Vorsitzende.

Wohlstand teilen, Lebensqualität der Menschen in Afrika steigern

De Euroweb Stiftung hat in der Vergangenheit immer wieder den Verein LEBENSzeichen Afrika mit finanziellen Mitteln unterstützt. Im Juni des vergangenen Jahres hatte die Stiftung bereits ein Notstromaggregat für die Schwesternschule in Uganda finanziert.

110 Stühle für Uganda

Dank der Spende der Euroweb Stiftung hat ein Schreiner vor Ort 110 Stühle für die Kranekenschwesternschule gezimmert.

Zum Projekt „Share a Chair“ erklärt der Geschäftsführer der Euroweb Stiftung, Christoph Preuß: „Für uns Europäer mag die Bestuhlung von Klassen- und Büroräumen eine Selbstverständlichkeit sein – für die Menschen in Uganda nicht. Der Verein LEBENSzeichen Afrika und die Euroweb Stiftung haben mit ‚Share a Chair’ das Signal gesetzt, Wohlstand zu teilen und Menschen in armen Regionen Afrikas ein höhere Lebensqualität zu ermöglichen. Dafür setzen wir uns mit der Stiftung leidenschaftlich ein.“

LEBENSzeichenAfrika sammelt 145.000 € für Krankenschwesterschule in Uganda

Dank Unterstützung durch Euroweb Stiftung

Lebenszeichen Afrika

Dank Unterstützung durch die Euroweb Stiftung hat der Verein LEBENSzeichenAfrika in den vergangenen fünf Jahren fast 145.000 Euro an Spenden gesammelt. LEBENSzeichenAfrika e.V. ist eine Initiative aus Düsseldorf, die den Menschen in Afrika Hoffnung machen möchte – Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft. Die Stiftung der Internet-Agentur Euroweb hatte im Jahre 2010 die Website des Vereins […]