Euroweb Stiftung schenkt Förderungszentrum Kin-Top professionelle Präsenz im Internet

Offizielle Übergabe der neuen Website an Kin-Top

Eine der wichtigsten Adressen für Migranten-Familien, besonders russischer Herkunft, die in Düsseldorf eine neue Heimat suchen, ist das Förderungszentrum Kin-Top in Düsseldorf-Garath. Über dessen Angebote und Projekte in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport informieren sich Interessenten zu allererst auf der Internet-Seite des Vereins. Die Website ist jetzt komplett neu gestaltet und professionalisiert worden. Den brandneuen Internet-Auftritt verdankt Kin-Top der Düsseldorfer Euroweb Stiftung, die 2007 von der Internet-Agentur Euroweb mit Sitz in Düsseldorf-Heerdt gegründet wurde. Die Stiftung macht es sich mit den Webdesignern von Euroweb zur Aufgabe, gemeinnützigen Vereinen in den Bereichen Jugend, Bildung und Kultur unentgeltlich einen professionellen Auftritt im Internet zu gestalten.

Spannungsbogen von New Media zur Kulturförderung steht für Düsseldorfs Vielfalt

Bei der offiziellen Übergabe der neuen Website an das Förderungszentrum Kin-Top würdigten Friedrich G. Conzen, Düsseldorfer Bürgermeister und Vorsitzender Kulturausschuss, sowie Peter Preuß, Mitglied des Landtages und Beirat Kin-Top, das Engagement beider Organisationen für die Landeshauptstadt. Tenor der Würdigungen: Hier träfen das Know-how und die Kreativität von Euroweb in digitalem Business und Webdesign auf die Bedürfnisse einer Kultureinrichtung im Bereich Information und Kommunikation im Internet. „Diese beiden Partner zeigen eindrucksvoll den Spannungsbogen von New Media zur Kulturförderung auf, der für die Vielfalt des Lebens in Düsseldorf steht. Und wenn hier eine so positive Partnerschaft von sozialer Verantwortung und sozialer Integration entstanden ist, dann ist das für die Stadt ein großer Gewinn“, so Bürgermeister Friedrich G. Conzen.

Vielfältiges Angebot übersichtlich strukturiert

Die Geschäftsführerin von Kin-Top, Elina Chernova, lobt das Engagement der Euroweb Stiftung: „Unsere neue Website zeichnet eines aus: Sie baut auf Anhieb beim Internetuser Vertrauen auf in unsere Organisation und unsere Angebote. Das ist besonders wichtig bei Ausländern, die sich in neuer Umgebung, oft auch mit mangelnden Sprachkenntnissen, zurechtfinden müssen.“ Die Herausforderung für die Webdesigner von Euroweb war es daher, den Interessenten einfach und schnell das Angebot von Kin-Top zu vermitteln – und das ist vielfältig: Kurse und Projekte in den Bereichen Sprache, Musik, Kunst, Theater, Sport und Tanz, unterteilt nach den Interessengruppen Kinder, Erwachsene, Familie und Senioren.

Euroweb Stiftung schenkt Kin-Top neue Website

Kin-Top-Chefin Elina Chernova zeigt Stiftungssprecher Achim Schütz das umfangreiche Angebot von Kin-Top.

„Wir haben jeder Zielgruppe einen eigenen Navigationspunkt mit eigenem Farbschema gegeben. Mit dieser übersichtlichen Seitenstruktur erfasst jeder zielgenau mit wenigen Klicks, was Kin-Top für ihn im Angebot hat“, erklärt Christoph Preuß, Geschäftsführer von Euroweb und Vorstand der Euroweb Stiftung. Die Website präsentiert ihre Inhalte in deutscher und russischer Sprache und erleichtert den Besuchern somit das Verständnis.

Euroweb Stiftung schenkt Kin-Top Konzertflügel

Im Vorfeld der KinderKulturTage 2014

Bei der offiziellen Übergabe des Flügels an Kin-Top hat Vladimir Mogilevsky ein Stegreif-Konzert gegeben.

Die Euroweb Stiftung aus Düsseldorf hat dem Förderungszentrum Kin-Top aus Düsseldorf-Garath einen Flügel geschenkt. Damit setzt sich die Stiftung für das erfolgreiche Gelingen der Düsseldorfer KinderKulturTage ein: Die Kinder von Kin-Top werden auf dem Instrument Musikstücke für die Veranstaltung einstudieren. Die KinderKulturTage finden dieses Jahr zum sechsten Mal in der Freizeitstätte Garath statt. Vom 28. […]

Euroweb Stiftung sponsert „Best of KinderKulturTage 2013“

Kleine Kinder zeigen großes Talent

Best of KinderKulturTage2013

Am vergangenen Wochenende war das Düsseldorfer Kulturzentrum zakk Schauplatz der „Best of KinderKulturTage“. Die Gala war der großartige Abschluss der „5. KinderKulturTage 2013“. Bei dem Kultur-Event hatten Ende Februar dieses Jahres fast 600 Kinder in den Kategorien Tanz, Gesang, instrumentale Musik und Chor ihr Können gezeigt. Die Veranstaltung hatte seinerzeit 2.000 Zuschauer angelockt. Organisiert hat […]