Über die Euroweb Stiftung

Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung

Stiftungssprecher Achim Schütz besucht Kin-Top

Die Euroweb Stiftung ist im Jahre 2007 von Christoph Preuß und Daniel Fratzscher, den Geschäftsführern der Euroweb Group, gegründet worden. Die Stiftung steht für das gesellschaftliche Engagement und die soziale Verantwortung der Unternehmensgruppe.

Engagement für Kinder, Jugend, Bildung und Kultur

Mit ihren aktuellen Projekten verhilft die Euroweb Stiftung gemeinnützigen Organisationen in den Themenfeldern Kinder, Jugend, Bildung und Kultur unentgeltlich zu einem professionellen Auftritt im Internet. Damit will die Stiftung den Vereinen ermöglichen, ihre Anliegen öffentlich zu machen, ihre Arbeit im Netz ansprechend zu dokumentieren und somit bestehende Mitglieder zu motivieren sowie neue Mitglieder und Sponsoren zu werben. Begleitet wird dieses Engagement zusätzlich durch die finanzielle Unterstützung dieser Organisationen bei ausgewählten Projekten.

Erfolgreich abgeschlossen: „Spende ein Geschenk“ und „Klick nicht weg!“

Mit der Aktion „Spende ein Geschenk“ hat die Stiftung im Jahre 2009 über 500 hilfsbedürftigen Kindern einen Wunsch zur Weihnachtszeit erfüllt. Aufbauend auf dieser weihnachtlichen Spendenaktion hat die Euroweb Stiftung 2010 dann „Klick nicht weg!“ ins Leben gerufen. Das Projekt hat das persönliche Schicksal geistig und körperlich behinderter Menschen in den Mittelpunkt gerückt und konkrete Hilfe zur Selbsthilfe gegeben. Im Laufe der dreijährigen Projektlaufzeit hat sich die Euroweb Stiftung mit Spendern rund zehn menschlichen Schicksalen gewidmet. Die Stiftung hat den hilfsbedürftigen Menschen beispielsweise mit einem Pflegebett, einer Musiktherapie, einem Hufeisenkissen oder einem Lichtwasserfall geholfen. Mit ihrem Beitrag konnte die Euroweb Stiftung die Lebensqualität der behinderten Menschen steigern.

In den Jahren 2010 und 2011 hat die Euroweb Stiftung zudem am Social Day Düsseldorf teilgenommen. Zwei Jugendliche arbeiteten seinerzeit im Düsseldorfer Webdepartment, den Lohn spendete die Stiftung zu gemeinnützigen Zwecken.